Pink Valley | Perfomance Kollektiv
15251
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15251,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Bienvenidos, Willkommen, Welcome you are reading about Pink Valley!

Wir sind ein dreiköpfiges, chilenisch-deutsches Performance Kollektiv, das sich den Begegnungen, Grenzen und Zufällen des Lebens annimmt und so Fragen zu Menschlichkeit und kultureller Identität beleuchtet. Wir arbeiten mit Mitteln des postdramatischen Theaters und bauen auf szenisch inszenierte und biographische Elemente, arbeiten ortsspezifisch und interaktiv mit dem Publikum zusammen und schöpfen unsere spezielle Ästhetik aus dem Interdisziplinären.

In Kollaboration mit anderen Künstler*innen konzeptionieren, schreiben und produzieren wir progressive Performance-Stücke, die auf der Schnittstelle von Fiktion und Realität, Struktur und Improvisation agieren. Unseren Sinn für Humor, unser Verständnis für Erinnerung und unsere Herangehensweise an das Gerade-Heraus-Sagen, verwenden und nutzen wir dazu, um das Publikum dazu einzuladen unsere magische, minimale und durchaus witzige Menschlichkeit zu durchdenken. Wir betrachten den performativen Moment als einen zeitlose Raum, in dem Kollisionen, Entdeckungen und Transformationen stattfinden.

Aktuelles
2018_Mai_Experiment_With_Radical

Mi. 16.5. – 18:00 und Fr. 18.6. – 11:00

Houseclub / Pink Valley: Experiment with Radical Empathy

Ort: HAU3 Hebbel am Ufer, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin
Mehr: wwww.hebbel-am-ufer.de

2018_Juni_Zivilisierte_Laender

Do.7.6. – 19:00 und Fr.8.6. – 19:00

Zivilisierte Länder von Mauern und Brücken in Performing Arts Festival

Ort: Theater vom Holzmarkt, Holzmarktstraße 25, Mitte, 10243 Berlin
Tickets: www.ticket.de
Preis: 12€, ermäßigt 8 € (ggf. zzgl. VVK Gebühr)

Facebook-Event

Projekte

Die Frage aller Fragen auf eine wirkungsvolle Art und Weise gestellt.
Danke.

aus dem Gästebuch
von Kadri Myliß

Wer ist Pink Valley?
portrait_leicy_valenzuela

Leicy Valenzuela

Leicy Valenzuela (Chile) ist Schauspielerin und Theaterpädagogin (Udk) in Berlin. In Santiago de Chile war sie zwei Jahre Teil des Ensembles am Nationaltheater und hat als Schauspielerin an verschiedenen Institutionen in Ländern wie Chile, Peru, Deutschland und Indien gearbeitet. Seit 2012 lebt sie in Berlin, wo sie bei Gob Squad (My Square Lady), Rimini Protokoll (Adolph Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2 / App Recuerdos), und Constanza Macras (Electrodomestics) Assistenzen absolvierte. Als Theaterpädagogin arbeitete sie bereits für das Jugendtheaterbüro, Theater X (GOT) und als Performance Coach für das Junge Deutsche Theater (Unart); an Schulen und Kultureinrichtungen leitet sie regelmäßig Projekte und Workshops. Leicy ist seit 2010 Gründungsmitglied des Performance-Kollektivs Pink Valley, in dem sie als künstlerische Leiterin und Performerin tätig ist.

Valeria Germain

Valeria Germain (Chile) ist Schauspielerin und Theaterlehrerin in Berlin und Chile. In Santiago war sie sieben Jahre Teil des Ensembles am Nationaltheater, mit dem sie in Ländern wie Kolumbien, Peru und Deutschland gespielt hat. In Berlin absolvierte sie eine Regie-Hospitanz an der Volksbühne unter René Pollesch (Kill your Darlings) und mit der Gruppe Gob Squad arbeitete sie von 2011 bis 2012 als Regieassistentin (Are You With Us? / We Are Gob Squad and So Are You / The Conversationalist / Dancing About). Valeria war von 2011 bis 2014 Mitglied des Performance Kollektivs 77 Stolen Fish und 2016 hat zusammen mit Carmen Meinhof das Stück Relincho Inszeniert. 2010 gründete sie mit Leicy Valenzuela das Performance-Kollektiv Pink Valley, in dem sie seither als künstlerische Leiterin und Performerin tätig ist und welches sie zurzeit in Südamerika repräsentiert und fördert.

portrait_valeria_germain
portrait_nina_behrendt

Nina Behrendt

Nina Behrendt (Deutschland) hat einen geisteswissenschaftlichen Hintergrund in Performance Studies und ist als Theaterpädagogin (Udk) und Performerin in Berlin tätig. Als Regieassistentin arbeitete sie am Jungen Deutschen Theater mit Jessica Glause (Katzelmacher) und Uta Plate (Hier.Stehe.Ich), wo sie unter anderem auch als Theaterpädagogin (Big Sis is Watching You!) und Performance-Coach (Unart) tätig ist. An der Jugendkunstschule ATRIUM ist sie Regisseurin der Theatergruppe DramArt im dritten Produktionsjahr und an Schulen und Kultureinrichtungen leitet sie regelmäßig Projektwochen und Workshops für Kinder, Jugendliche und Lehrer. Nina trat 2015 dem Kollektiv Pink Valley bei, in dem sie seither als künstlerische Leiterin und Performerin tätig ist.

Kontakt