Pink Valley | D-PROJEKT
15702
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15702,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,hide_inital_sticky,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

D-PROJEKT

About This Project

Wie und warum sind wir hier angekommen? Was ist Schicksal?

Diese existenziellen Fragen sind der Beginn einer intensiven Reise durch die Vergangenheit und Zukunft. Philosophien, Religionen, Wissenschaft und die Künste haben versucht, Antworten zu geben – unzählige, ausgehend von deterministischen und indeterministischen Theorien, bis hin zur Quantenphysik… Aber keine Sorge: Wir sind weit davon entfernt, es zu verstehen. Um nicht etablierte Konzepte anzuwenden, haben wir beschlossen, individuelle Antworten zu suchen.

Um den Mechanismus des Werdens zu verstehen, werden die galaktischen Gastgeberinnen – Val und Lei – die Gäste einladen sich ihre eigene Geschichte oder Utopie vorzustellen, wie sie in vier Jahren sein könnte. Wir vermuten, dass das Schicksal als ein komplexes System funktioniert, das eine Logik und eine Ordnung hat. Aber werden wir das jemals entschlüsseln, verstehen und kontrollieren können?


Videos




Presse

Art Berlin
Text von Marie J. Burrows
“D-Projekt‘, immediately asking us, how and why did we arrive here? What is destiny for you? If, like us you’re not sure of the answers yet perhaps their performance will prove illuminating”
www.artberlin.de/ausstellung/openings-october-11/


Credits

Konzept/ Dramaturgie/ Inszenierung: Pink Valley
Gespielt von: Valeria Germain, Leicy Valenzuela, Nina Behrendt
Video/Dokumentation: Sebastian Höing
Videostimme: Julia Metzger-Traber
Kostüme: Claudio Aguirre
Lichtdesign und Technik: Hagen Runkewitz
Produktionsleitung: Pink Valley
Fotos: Roger Rossell

Premieren Datum

Februar 2014

Spielort

100° Berlin Festival - Sophiensaele

Weiter Aufführungen

5° Afro-Brasilianisches Kulturfestival, Theaterhaus Mitte Berlin (November 2014)

Erste und zweite Fassung OneShot-Residenz, Berlin, Institut für Mikrokosmische Raumforschung (Juni und Oktober 2013)

Sprache

Deutsch, Spanisch, Englisch

Sprachen

Englisch

Category
Langzeit Experiment, Theater